Sprache auswählen

Paphiopedilum philippinense   STEIN

Sektion:Coryopedilum

 

Paph. philippinense ist auf vielen philippinischen Inseln verbreitet, es gibt sie aber auch in Nord Sabah (Malysia) auf Borneo.

Aus diesem Grund sind auch mehrere Varietäten beschrieben worden, die teils als eigene Arten oder lediglich als Varietäten "gehandelt" werden.

Paph. philippinense - von Luzon bis Mindanao, Sabah (Borneo)

Paph. roebelinii - Luzon

Paph. laevigatum

Paph. palaw(an)ense - Palawan


Um einen besseren Überblick über die einzelnen Arten/Varietäten zu haben, habe ich diese Pflanzen nachfolgend  abgebildet. Zusätzlich sind die Pflanzen aber auch unter dem jeweiligen Namen zu finden.

Leider sind in der Vergangenheit diese unterschiedlichen Arten miteinander gekreuzt worden - eine Identifikation wird dadurch nahezu unmöglich.


Paph. philippinense ist in der warmen Abteilung des Gewächshauses zu kultivieren und benötigt möglichst viel Licht. Es ist ein möglichst grober Pflanzstoff mit hohem mineralischen Anteil zu verwenden, da diese Pflanzen sehr schnell zu Fäulnis neigen.

 

Die Namensgebung um Paph. philippinense liest sich so:

Cypripedium (später dann Paphiopedilum) philippinense (RCHBb. f.) STEIN 1862

Im Jahr 1864 fand VEITCH Orchideen dieser Art auf der Insel Guimares. Diese Pflanzen wurden nach England verschifft und wurden dort von BATEMAN als Cypripedium laevigatum (BATEMAN) benannt.

20 Jahre später hat ROEBBELEN im Auftrag der Firma Sanders Pflanzen gesammelt die zu Ehren von ROEBBELEN als Cypripedilum roebbelinii (RCHB.f.) genannt worden sind.

Im Jahre 1894 erkannte man, dass es sich bei diesen Pflanzen wohl lediglich um lokale Standortvarianten von Cyp. philippinense handeln würde und der Name der Erstbeschreibung daher gilt = Cyp. philippinense.

Bei näherer Betrachtung dieses Themenkreises befand CRIBB in 1987, dass lediglich die nach ROEBBELEN genannte "Art" ausreichende Abweichungen ( schmaleres Laub, lange stark gedrehte Petalen, spitzer Schuh, etwas kleinere Blüten) von der Nominalform hatte:

Paphiopedilum philippinense var. roebellinii (RCHB. f.) CRIBB

Die europäischen Taxonomen folgen CRIBB (einige erkennen es sogar als eigene Art an) - die Amerikanischen eher nicht.

 

 

Paph. philippinense

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0013


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0017


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0006


weitere Pflanzen:

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0060


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0063


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0068





Paph. laevigatum (lt. Etikett):

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0027


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0026


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0020


eine andere Pflanze:

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0043


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0074


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0038





Paph. roebelinii

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0086


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0093


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0082



eine andere Pflanzen:

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0089

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0085


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0108

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0103



Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0029

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0033

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0037


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0127

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSCN0134


 
 
 
 
Hier habe ich eine Varietät von Paph. philippinense mit sehr kleinem Laub mit einer Blattspanne von 25 cm bekommen. Der Beschreibung nach könnte es sich um die Art auch dem Hochland von Palawan (Philippinen) handeln.

Diese Art ist als Paph. palawanense bekannt geworden und später auch als Paph. philippinense var. compactum beschrieben worden:

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0021



Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0028


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0032




Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0037


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0039



Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0023
 

 

 
 
Eine weitere kleinwüchsige Pflanze mit ca. 25 cm Blattspanne - Paph. philippinense var. compactum?

Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0091


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0093


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0096


Paphiopedilum philippinense - Paphiopedilum roebelinii - Paphiopedilum laevitaum - Paphiopedilum palaw(an)ense DSC_0099
 
 
 
Abschließend muss gesagt werden, dass die Unterscheidung der einzelne Arten äußerst schwierig ist und viel Raum für Spekulationen läßt.
 
 
 
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.