Sprache auswählen

Paph. papuanum sorgt in Liebhaberkreisen von Frauenschuhorchideen immer wieder für Verwirrung - dieser Name wird oftmals für zwei Arten verwendet.

Die nachfolgende Karte mit den Standorten sorgt vielleicht für besseres Verständnis. Die Fundorte der einzelnen Arten wurde mir von Boscha Popow mitgeteilt - einem der besten Kenner der Standorte von Paphiopedilen:

 

 

 

Paph. papuanum als Paph. violascens:

Paph. violascens wurde ausschließlich im nördlichen Teil bzw. den vorgelagerten Inseln von Papua Neu Guinea gefunden - in den letzten 50 Jahren sind von diesem Standort keine Pflanzen nach Europa importiert worden.

Die Pflanzen von dieser Art, die bei uns in den Handel gelangt sind, wurden von der nordöstlichen Küste von Irian Jaya gesammelt. Diese Arten wurden als Paph. papuanum gehandelt

 

 

Paph. papuanum als Paph. zieckianum:

Paph. ziekianum wurde 1967 von Dr. SCHOSER in der Zeitschrift "Die Orchidee" als neue Art von den Arfak Mountain in der Nähe der Stadt Manokwari vom Vogelkopf (Irian Jaya, Indonesien) beschrieben.

In den nachfolgenden Jahren sind keine weiteren Pflanzen aus dieser Region nach Europa importiert worden.

Erst um die Jahrhundertwende sind wieder Pflanzen aus der Nähe der Stadt Manokwari importiert worden. Bei näheren Untersuchungen stellte man jetzt fest, dass diese Pflanzen der schon früher beschrieben Art Paph. papuanum recht ähnlich waren.

Obwohl das ursprüngliche Paph. papuanum viele hundert Kilometer östlich am Mount Carstenz (Irian Jaya) gefunden worden sind und bis heute nicht wieder aufgetaucht sind, ordneten Taxonomen die eben genannten Pflanzen Paph. papuanum zu und stellten Paph. zieckianum als Synonym zu Paph. papuanum.

 

 

 

Paphiopedilum papuanum   WILLIAMS

Sektion: Barbata

Synonym: Paph. ziekianum

 

 

 

 

 

 

Von dieser Art sind sowohl Varietäten als "semialba" und "alba" ausgetreten:

 

 

 

 

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.